Ansicht von Mainz, Schedelsche Weltchronik, 1493 © Abbildung Gutenberg-Museum, Mainz

Mittelaltermarkt Mainz

Der erste Mittelaltermarkt auf der Zitadelle Mainz

Vom 02. bis 04. Oktober 2020 veranstaltet die mainzplus CITYMARKETING GmbH - gemeinsam mit der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz - den 1. offiziellen Mittelaltermarkt in Mainz. Schauplatz des mittelalterlichen Spektakels wird das Gelände um die Zitadelle Mainz sein, die 1620 erstmals auf dem Jakobsberg befestigt wurde und heute zu den bedeutendsten historischen Bauwerken in Mainz gehört. Der Mittelaltermarkt wird im Rahmen der Landesausstellung "Die Kaiser und die Säulen der Macht" (September 2020 bis April 2021), deren Ausstellungsexponate im Landesmuseum Mainz zu finden sind, stattfinden.

Die Besucherinnen und Besucher des Mittelaltermarktes können - neben historischen Ständen, Speisen und Getränken - auch Ritterspiele, einen Marktplatz und ein Bühnenprogramm mit mittelalterlichen Auftritten erleben.

Veranstalter:

mainzplus CITYMARKETING GmbH
Rheinstraße 66
D - 55116 Mainz
Telefon: +49-6131 242-145
E-Mail: j.piee(at)mainzplus.com

Kooperationspartner:

Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz

Kultur und Veranstaltungs GmbH Worms

 

Aktuelle Sicherheitshinweise zu Covid-19

Die Entwicklungen rund um Covid-19 nehmen wir sehr ernst. Daher steht die mainzplus CITYMARKETING GmbH im engen, stetigen Austausch u.a. mit dem Deutschen Roten Kreuz, den Gesundheitsbehörden (u.a. Gesundheitsamt Mainz-Bingen) sowie dem Europäischen Verband der Veranstaltungs-Centren e. V. (EVVC), dem German Convention Bureau e.V. (GCB) und der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V. (DZT), um die aktuellen Entwicklungen zu verfolgen und zeitnah reagieren zu können.

Nach derzeitigem Kenntnisstand gibt es keinen Grund die Veranstaltungen im Sommer einzuschränken. Die Entwicklungen in Europa sowie die Verschiebung und Absagen von Veranstaltungen zeigen jedoch, dass sich die Situation tagtäglich ändern kann. Insofern werden wir die Sachlage weiterhin intensiv beobachten und je nach Entwicklung handeln.
Stand: 19.03.20